Kontakt

Zahn Check – „aber bitte regelmäßig“

Zahn Check – „aber bitte regelmäßig“

Warten Sie nicht, bis Sie durch Schmerzen unsanft daran erinnert werden Ihren Zahnarzt aufzusuchen. Lassen Sie es nicht darauf ankommen Ihre Gesundheit zu riskieren. Je regelmäßiger Sie Ihren Zahnarzt für einen Check-up aufsuchen, desto früher können mögliche Problematiken, wie Entzündungen im Mundraum, erkannt werden.

Ihre Zahngesundheit beeinflusst Ihr gesamtes Immunsystem und damit die Gesundheit Ihres gesamten Körpers. Nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen ist bekannt, dass chronische Entzündungen an Zahn und Zahnfleisch zu Herzinfarkten, Schlaganfällen, Frühgeburten, Diabetes und vielen Krankheiten mehr führen können.

Es ist sozialpsychologisch erwiesen, dass schöne Zähne Sie besser bei Ihren Mitmenschen ankommen lässt. Weiße Zähne verbunden mit Lebensfreude und Energie gelten in unserer heutigen Gesellschaft als Statussymbol und optimieren Ihr Leben in jeder Hinsicht. Um dieses Ziel zu erlangen und auch zu halten gibt es nur eine Lösung, und die heißt: Prophylaxe für Ihre Zähne.

Hierfür ist das regelmäßige Aufsuchen Ihres Zahnarztes verbunden mit einer professionellen Zahnreinigung die Voraussetzung. Der Unterschied, der dadurch entsteht ist leicht erkennbar. Sie fühlen es mit Ihrer Zunge, und sehen es beim Blick in den Spiegel – der ursprüngliche Glanz Ihrer Zähne wird so gut es geht wieder hergestellt. Die Zähne wirken heller und strahlender. Genauso wichtig ist gesundes Zahnfleisch. Den ersten kleinen Check können sie sogar selbst übernehmen, indem Sie schauen ob Ihr Zahnfleisch gerötet ist, leichte Schwellungen aufweist, ob der Zahnfleischrand (die Papille) in Richtung Zahnwurzel gewandert ist und ob Ihr Atem leicht unangenehm riecht oder ob das Zahnfleisch leicht blutet beim Zähneputzen. Wenn dies der Fall ist, dann ist es höchste Zeit den Zahnarzt aufzusuchen, da dann wahrscheinlich eine Zahnfleischentzündung (Gingivitis) vorliegt. Sollte dies schon länger der Fall sein, kann es sich schon zu einer Paradontitis entwickelt haben, bei der sich der Knochen zurückbildet. Aber kein Grund zur Panik, Ihr Zahnarzt kann Abhilfe schaffen. Paradontitis kann Zähne kosten, was dank der modernen Zahnmedizin nicht mehr sein muss. Dies macht eine Behandlung auch bei fortgeschrittener Paradontitis für Sie so schmerzfrei wie möglich:

–          Ultraschall und piezokeramisches Prinzip

–          Extrem filigrane und anatomisch geformte Instrumente

–          Bakterizide, hydrodynamische Effekte

–          Permanente medikamentöse Spülung

–          Absolut präzise, kontrollierte und dabei ultraschnelle, nichtspürbare Schwingungen der Instrumente

–          Regenerative Medikamente

Deshalb empfehle ich mindestens zweimal jährlich einen Check-up mit professioneller Zahnreinigung, damit wir gemeinsam einer möglichen Zahnerkrankung vorbeugen können.

08/2012 – Dr. Th. Dobbertin
Eschersheimer Landstraße 34, 60322 Frankfurt/M, Tel.: 069 / 955 30 255, www.zahnpraxis-frankfurt.de

Translate »