Kontakt

Aktuelle Informationen aus unserer Zahnarztpraxis

Bleaching: Mit welchen Ergebnissen können Patienten rechnen

Von Natur aus hat jeder Mensch seine individuelle Zahnfarbe. Diese kann von weiß über hellgrau, leicht gelblich bis bräunlich und orange schimmern. Außerdem können äußere Einflüsse wie Medikamenteneinnahme, Unfälle, Wurzelfüllmaterialien und auch Nahrungs- und Genussmittel, wie z.B. Kaffee, Tee, Cola, Rotwein, Speisefarben, Tabak oder ähnliches, in den Zahn einwandern und die Farbwahrnehmung ungünstig beeinflussen. Besonders störend wirken Verfärbungen der Zähne, […]

Karies am Zahnfleischrand erkennen und behandeln

Karies am Zahnfleischrand kann eine Wurzelbehandlung notwendig machen. Um das zu verhindern, sollten Sie kariöse Stellen frühzeitig erkennen und behandeln lassen. Weiße oder braune Verfärbungen beachten Karies lässt sich je nach Stadium und Tiefe anhand von verschiedenen Verfärbungen erkennen. Anfängliche Karies zeigt sich als oberflächliche Veränderung im Zahnschmelz: Die kreidigen Flächen werden als sogenannte „White Spots“ bezeichnet. Fortgeschrittene Karies verändert […]

Medikamente im Mund anwenden – Einsatz von Medikamententrägern

Medikamente im Mund anwenden – Einsatz von Medikamententrägern     Für Rückfragen oder einen Termin zur Vorsorge und Erhalt Ihrer Zahngesundheit steht Ihnen unser Praxisteam jederzeit zur Verfügung. Ihr Dr. Th. Dobbertin 10/2016 – Dr. Th. Dobbertin Eschersheimer Landstraße 34, 60322 Frankfurt/M, Tel.: 069 / 955 30 255, www.zahnpraxis-frankfurt.de

Die Wahl der richtigen Zahnbürste

Studien von namenhaften Zahnbürsten-Herstellern wie Oral-B prüfen bei Neuentwicklung von Zahnbürsten deren Effizienz gegenüber bereits etablierten Produkten. Oft werden hierbei auch das Putzverhalten zwischen elektrischen und Handzahnbürsten verglichen. So darf ich Ihnen hiermit eine klinische Vergleichsstudie von Oral-B vorstellen, bei der die elektrische Zahnbürste Oral-B® Triumph® mit Smart Guide™ der weichen Handzahnbürste Oral-B® Advantage® Plus #40 gegenübergestellt wird.

Zahnpflege in der Schwangerschaft

Die Zahngesundheit einer schwangeren Frau wirkt sich nicht nur auf ihr eigenes gesamtes körperliches Befinden und die Gesundheit ihres restlichen Körpers und dem damit verbundenen Stoffwechsel aus, sondern auch positiv auf ihr ungeborenes Kind.

Weiterentwicklung von Wirkstoffen

Besonders bei älteren Patienten ist bei der Verabreichung von Lokalanästhetika erhöhte Vorsicht geboten, weil sich die Pharmakodynamik im Laufe des Alters verändert. Das heißt, dass Menschen unterschiedlichen Alters Betäubungsmittel verschiedenartig in ihrem Stoffwechsel verarbeiten und abbauen, und dass diese sich deshalb auch unterschiedlich in Dauer und Wirkungsgrad verhalten. So sind auch je nach Individuum das Schmerzempfinden und die damit körpereigen verbundene Reaktion anders.

Ratgeber Kieferorthopädie

Zahn- und Kieferfehlstellung können Probleme im gesamten restlichen Stoffwechsel und Körper verursachen. Außerdem ist ein schönes Lächeln und gerade Zähne häufig – wenn es auch viele Menschen nicht zugeben wollen – einer der Gründe, warum wir unseren Gegenüber ansprechend und sympathisch finden.

Schnarchen und Schlafapnoe

Gesundheitsrisiken die durch Schnarchen und Schlafapnoe bedingt sind werden häufig von Patienten unterschätzt, obwohl alleine in Deutschland einige Millionen Menschen darunter leiden. Schnarchen ist unabhängig von Alter und Geschlecht und kann rein theoretisch jeden treffen, ist aber auch von der Art und Weise des Schlafes abhängig. Schnarchen steht in engem Zusammenhang mit der allgemeinen Erschlaffung der Muskulatur.

Aphten im Mund

Aphten sind kleine oberflächliche Wunden an der Mundschleimhaut. Die häufigste Form der Aphte ist die sogenannte Minor-Aphte, die nicht größer als einen Zentimeter ist und meistens innerhalb weniger Tage abheilt. Die Behandlung von Major-Aphten, also solchen die bis zu 3cm groß werden, ist hingegen langwieriger und kann sich bis zur Dauer von Monaten hinziehen.

Arzneimittel im täglichen Gebrauch

Wenn auf dem Beipackpackzettel geschrieben ist, dass die Arznei nach dem Essen eingenommen werden soll, so heißt das, dass mindestens 30 Minuten nach der Mahlzeit abgewartet werden sollten. Dies liegt daran, dass bestimmte Nahrungsinhaltsstoffe die Wirkung von Medikamenten herabsetzen können.


Translate »