Kontakt

Endodontie

WurzelbehandlungWir lösen Ihre endodontischen Probleme!

Jede Zahnwurzel hat mindestens einen Hohlraum, der mit Zahnnerv und feinsten Blutgefäßen gefüllt ist. Am unteren Ende ist die Zahnwurzel offen und zuführende Nerven und Gefäße gelangen in den Zahn und wegführende treten aus. Damit ist die Verbindung des lebenden Zahnmarks mit dem Körper hergestellt und der lebensnotwendige Stoffwechsel gesichert.

Dringen Bakterien in dieses Gewebe ein, entsteht eine Entzündung, die Gefäße dehnen sich aus, finden dafür in dem engen Hohlraum aber kaum Platz und drücken deshalb auf den Nerv.

Dadurch entstehen heftigste Schmerzen.

Wird nicht rechtzeitig eingegriffen, sucht sich die Entzündung einen Weg nach außen und kann sogar innerhalb weniger Stunden bis zu ein paar Tagen durch den Kieferknochen bis hin in das Weichgewebe vordringen.

Eine „dicke Backe“ (Abszess) ist somit entstanden. Im schlimmsten Fall können die Bakterien von dort aus über die Blutbahn in Richtung Herz oder in das Gehirn wandern und dort schwerste und lebensbedrohliche Erkrankungen hervorrufen.

Deshalb ist jeder wurzelbehandelte Zahn, der ein Jahr mehr seinen Dienst in der Mundhöhle tut und nicht durch Zahnersatz ersetzt werden muss, ein Gewinn an Kaukraft und Lebensqualität.

Unsere endodontischen Behandlungen werden unter größtmöglichen, aseptischen Kautelen und unter Einsatz von Mikroskop und Lupenbrillen durchgeführt. Hierdurch ist ein hoher Qualitätsstandard gewährleistet.


Translate »